Die Schweizerische Gesundheitsbefragung ergab: Etwa jeder Vierte leidet an Schlafstörungen. Frauen sind häufiger betroffen als Männer, ab 55 Jahren nimmt der Anteil zu. Regelmässige Einschlafrituale helfen Körper und Geist, sich auf den Übergang vom Wachsein zum Schlafen vorzubereiten. Das kann das Zähneputzen oder ein Abendtee sein, Hauptsache, Sie ziehen es durch. Versuchen Sie es zudem mit dieser entspannenden Qi-Gong-Übung: Klopfen Sie jeweils auf beiden Armen mit den Händen von der Schulter anfangend einmal runter bis zu den Händen, gefolgt von Beinen, Nacken und Kopf. Und schlüpfen Sie dann in ein frisch gemachtes Bett, ausgestattet mit qualitativ hochstehenden Duvets und Kissen aus Schweizer Produktion. Entspannen mit Dauny – pure Lebensqualität.