Wer gut geschlafen hat, geniesst sein Leben.
Herzlich willkommen
im Dauny-Blog!
assets/images/slider_header/excellence_deluxe.png Blog Startseite www.dauny.com

Archiv


Kinder lieben Abendrituale

27 Feb

Eine kurze Geschichte, ein Schlaflied, ein Gute-Nacht-Kuss, ein kerniges Gebet – der Übergang vom oft turbulenten Alltag zur ruhigen Nacht ist für die Kleinen besonders wichtig. Hier ein paar Tipps:

Führen Sie das Abendritual wenn möglich immer etwa zur gleichen Zeit durch, mit demselben Ablauf. Gestalten Sie das Ritual nicht länger als 15 – 30 Minuten und widmen Sie sich in dieser Zeit ganz Ihrem Kind. Die daraus entstehende Nähe schafft ein starkes Gefühl von Geborgenheit und das ist hilfreich für ein schnelles Einschlafen. Wälzen Sie abends keine Probleme und tragen Sie keine Erziehungskämpfe aus. Toben, Fernsehen und gruselige Geschichten sind tabu! Gut für die Nacht hingegen sind Geschichten oder dass Sie mit Ihrem Liebling noch einmal über die schönsten Momente des Tages sprechen.

Und immer noch und immer wieder wunderschön: Der Mond ist aufgegangen, die goldnen Sternlein prangen, am Himmel hell und klar…

Säuglinge und alte Menschen schlafen anders

28 Okt

Stellen Sie sich vor: Bereits ab der 26. Schwangerschaftswoche lässt sich der Schlaf beim Fötus nachweisen. Im ersten Jahr nach der Geburt verbringt der kleine Mensch etwa 16 Stunden täglich im Schlaf und verschafft damit nicht nur sich, sondern oftmals auch der Mutter die dringend benötigte Ruhezeit. Im Unterschied zu späteren Jahren ist der Schlaf in diesem Alter allerdings über mehrere Phasen am Tag und in der Nacht verteilt.

Mit dem fünften Lebensjahr ändert sich dieses Schlafmuster. Das Kind schläft jetzt ungefähr zehn bis zwölf Stunden während der Nacht und hält tagsüber allenfalls noch einen Mittagsschlaf von ein bis zwei Stunden. Mit dem Schulalter sinkt das Bedürfnis nach Schlaf weiter und pendelt sich bei etwa achteinhalb Stunden ein.

Je älter der Mensch wird, desto geringer ist sein Bedürfnis nach Nachtschlaf. Bei einem siebzigjährigen Menschen beträgt die nächtliche Schlafenszeit nicht selten nur noch fünf oder sechs Stunden. Allerdings halten viele ältere Menschen auch tagsüber kürzere und längere Schlafpausen, so dass sie nicht selten auf eine Gesamtschlafenszeit von acht Stunden kommen.